Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Zeitmanagement in Zeiten von Corona

Gerade eben erschien mein neuster Zeitmanagement-Artikel auf dem Solcom-Blog:

https://www.freiberufler-blog.de/zeitmanagement-in-zeiten-von-corona/

Es geht darin darum wie Online-Meetings und der Wegfall von Reisezeiten das Mischungsverhältnis der verschiedenen Tätigkeiten verändert und das Zeitmanagement beeinflusst. Aber auch darum, wie Zeitmanagement Klarheit in die Arbeit bringt, so dass man Probleme verstehen und beheben kann.

Kommentare anzeigen

19.01.2021: Workshop Kreativität im Requirements Engineering auf der SQD-Konferenz

Die SQD-Konferenz wird für nächsten Januar als Real-Life-Veranstaltung geplant. Darauf freue ich mich schon, trotz der weiten Anreise nach Wien, die ich üblicherweise mit dem Nachtzug zurücklege. Einschließlich Ausweiskontrolle nachts um Mitternacht an der Grenze.

Das Programm der Konferenz finden Sie hier.

Mein Workshop über "Kreativität im Requirements Engineering" am 19.01.2021 ist hier beschrieben. Da werde ich wohl aus aktuellem Anlass noch das Thema "Kreativitätsworkshops online" mit dazu nehmen.

Kommentare anzeigen

Fachgruppentreffen Requirements Engineering 2020

Das diesjährige Fachgruppentreffen Requirements Engineering
findet online statt und hat als aktuelles Thema gewählt:
„Virtuelles RE – Herausforderungen und Chancen“.

Termin sind der 26. und 27.11.2020. Die Teilnahme ist kostenlos.
Bis zum 12.10.2020 werden gesucht:
20-minütige Vorträge und interaktive Sitzungen bis maximal 90 Minuten.
Einreichen können Sie unter https://easychair.org/conferences/?conf=fgre2020
Nähere Informatione zum Treffen finden Sie hier: https://fg-re.gi.de/

Kommentare anzeigen

Brain-Computer-Interfaces (BCI)

Einen sehr guten Artikel über Brain-Computer-Interfaces (BCI) mit interessanten Links finden Sie im neusten GI-Radar (Nr. 272).

 

Kommentare anzeigen

Corona und die empirische Forschung

Auch das Berliner Methodentreffen wurde, wie alle Konferenzen, ins Internet verlegt. In seinem bei Youtube verfügbaren Vortrag über "Die Krise der qualitativen Sozialforschung" zeigt Prof. Jo Reichertz auf, wie Corona bzw. die dagegen ergriffenen Maßnahmen die qualitative Sozialforschung beschädigen und ausbremsen. Dort spielt die direkte Kommunikation eine wichtige Rolle bei der Datenerhebung, aber auch im Diskurs, der Interpretation und in der Wahrheitsfindung. In meiner Software Engineering Forschung begegne ich denselben Problemen, wobei aber unsere Telefoninterviews und Umfragen ganz gut liefen. Nur neulich mussten wir etwas kreativ werden, um einen Kreativitätsworkshop online durchzuführen. Allerdings würde ich einige Experimente der Vergangenheit aktuell so nicht durchführen können und auch nicht durch ein Online-Experiment ersetzen wollen oder können.

Leider gelten die genannten Probleme auch für die Lehre, da an der Hochschule Wissen im Idealfall in einem kollektiven Erkenntnisprozess entsteht, in dessen Verlauf sich die Studierenden das Wissen erarbeiten. Einsames Selbstlernen ist nicht dasselbe! Wir haben uns zwar Mühe gegeben, einen gemeinsamen Erkenntnisprozess online durchzuführen, aber schon die Anwesenheit der Studierenden ließ zu wünschen übrig, und dann entstand gelegentlich der Eindruck, dass doch einigen der angezeigten Nicknamen keine geistig präsente Entität zugeordnet werden konnte. Beim versehentlichen Entmuten war sogar laute Musik zu hören.

Vor allem fällt beim Online-Kurs oder auch der Webkonferenz genau das fort, was für mich bisher Fortbildungsveranstaltungen ausgemacht hat: Das Fortsein aus dem Alltag, das Anwesendsein an einem attraktiven Ort in einer Veranstaltung, die dem Erkenntnisgewinn dient. Das ist ein wunderbarer Luxus. Im Home Office zappen wir stattdessen von einer Veranstaltung zur anderen.

 

 

 

Kommentare anzeigen

Ethik und KI

Auf der Informatik-Konferenz habe ich nun u.a. die Sitzung "Ethik und KI" besucht. Hier meine Key Learnings aus den drei Vorträgen:

 

Machine-Assisted Human Decision Making (Nina Grgic-Hlaca)

Künstliche Intelligenz trifft selten autonom Entscheidungen, sondern versorgt menschliche Entscheider mit Empfehlungen. Darum untersuchten diese Forscher, wie Menschen mit solchen Vorschlägen unter verschiedenen Umständen umgehen. Ja, sie nehmen Vorschläge an. Wie weit sie davon abweichen, hängt jedoch vom Awendungsfeld an und von dem Schaden, der durch eine falsche Entscheidung verursacht würde. Eine unnötige Operation oder ein Todesfall? Ein Unschuldiger geht ins Gefängnis oder ein Schuldiger wird freigesprochen? Steuern ließ sich dies noch dadurch, dass die Probanden Belohnungen oder Strafen für bestimmte Typen von Fehlern erhielten. Einen Bericht zu diesen Experimenten kann man hier kostenlos herunterladen. Weitere Artikel zu verwandten Themen gibt es auf der Webseite der Autorin.

 

Matching code and law: an adaptive framework for algorithmic fairness (Philipp Hacker)

In diesem Vortrag ging es um zwei Aspekte: um Metriken, die Fairness messen, und um den Datenschutz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Beispielsweise: Um Diskriminierung auszugleichen, muss man zunächst wissen, dass diese Person zu einer üblicherweise benachteiligten Gruppe gehört. Zum Nachlesen gibt es diese Themen hier.

 

Artificial Intelligence is inconceivable without standards (Alexandra Engelt)

Dieser Vortrag verwies auf die DIN-Reihe 92001 für Künstliche Intelligenz:

https://www.beuth.de/de/technische-regel/din-spec-92001-1/303650673

Diese gibt es kostenlos, nach Anlegen eines Accounts.

Bei der DIN gibt es seit 2018 ein Working Committee "Artificial Intelligence".

 

 

Kommentare anzeigen

Briefankündigung per E-Mail

Gerade lese ich, dass mir gmx diesen völlig unnützen Service anbietet: Ich kann mich per E-Mail darüber informieren lassen, welche Briefe bei mir im Kasten liegen. Sorry, aber wenn ich das wissen möchte, gehe ich einfach hin und öffne den Briefkasten!

Mir scheint vielmehr, dass es sie stört, dass sie nur wissen, mit wem (und über was?) ich maile. Dass ich auch noch Briefe schreibe, von denen sie nichts wissen, das scheint sie zu stören.

Sachen gibt's... *Schüttelt den Kopf* Das Schlimme ist, dass es sicher bald den einen oder anderen geben wird, der mir diesen Service empfiehlt oder mich sogar unter Druck setzt, dass ich ihn einrichte, damit ich ihm morgens schon sagen kann, ob sein Brief angekommen ist, statt erst abends nach der Heimkehr. Genauso wie man mir eine Zeitlang sagte, ohne Elektrofahrrad könne ich nicht mobil sein und ohne Stevia nicht auf Zucker verzichten. Aber vielleicht wird dieser Service ja auch gar kein Mode-Hype. Und falls doch geht auch dieser vorbei. Die E-Räder wurden ja inzwischen durch E-Roller ersetzt, aber auch die sind nicht mehr in. Das nächste Modefahrzeug sammelt bestimmt noch viel mehr Bewegungsdaten. Darum geht es nämlich die ganze Zeit: um unsere Daten. (Oder ist das schon Datenschutz-Paranoia?)

Andrea Herrmann

Kommentare anzeigen

Unterschriftenaktion gegen Gesichtserkennung in der ganzen EU

Es gibt eine Unterschriftenaktion gegen Gesichtserkennung in der ganzen EU, die man hier unterzeichnen kann.

Kommentare anzeigen

Big Brother Awards 2020

Die Big Brother Awards sind vergeben. Zahlreiche Preise mussten ausgelobt werden für die Totalüberwachung des Straßenverkehrs, die Personenkennziffer und die Vermessung von Schülergehirnen. Erschreckend, wie die schlimmsten Albträume der Science Fiction Autoren und Datenschützer/innen heutzutage wahr werden. Alles, was machbar ist, wird gemacht!

Kommentare anzeigen

Gott hegt einen Traum

Gott hegte einen Traum,

und den machte es wahr:

die Erde, die Tiere, die Menschen,

Licht, Wärme, Wasser, Luft, Humus,

Photosynthese, Elektrizität, Magnetismus,

die Anomalie des Wassers.

 

Es stimmt nicht,

dass unsere Vorfahren

das Paradies verließen.

Wir leben immer noch dort!

 

Es ist Teil des göttlichen Traums,

dass wir jeden Tag neu

nach Erkenntnis streben und

Gottes Wahrheit erkennen.

 

Dass wir Bequemlichkeit

gegen Mühsal tauschen,

um Gottes Traum

zu verwirklichen.

 

Gott hegt einen Traum

und wir machen ihn wahr.

 

Kommentare anzeigen

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 20 > >>